www.marten.sk +421 55 / 622 30 40 marten@marten.sk Allgemeine Geschäftsbedingungen
0.00 €

Lange Jeans

Breite Jeans

Kurze hosen

Herren

Jacken

Western

 1.  Der Kunde bestellt die Ware oder Dienstleistungen vom Verkäufer unter www.marten.sk schriftlich: per E-Mail marten@stonline.sk einschließlich der Bestellung im Online Shop. Nach dem slowakischen Gesetz Nr. 108/2000 Slg. in der Fassung der späteren Änderungen und Vorschriften ist so durchgeführte Bestellung verbindlich und als Kaufvertrag aus der Ferne angesehen.

 2.   Eine natürliche Person ist verpflichtet, bei jeder Bestellung Vor- und Familiennamen, Liefer- und Rechnungsadresse, Telefon und E-Mail Adresse, Name und Bezeichnung der Ware, Stückzahl, Bestelldatum und eine juristische Person zusätzlich Id.-Nr., St.-Nr. und UID-Nr., Name der Firma anzugeben. Bei einer Bestellung im Online Shop werden die Angaben automatisch angefragt und damit diese Bedingung auch automatisch erfüllt. Gemäß dem Datenschutzgesetz Nr. 428/2002 Slg. werden diese Angaben nur im Rahmen eines Geschäftsverhältnisses zwischen dem Verkäufer und dem Kunden verarbeitet und an keinen Dritten übergeben (außer der Transportfirma).

 3.   Nach der Zustellung der Bestellung wird diese im ERP-System des Verkäufers aufgenommen, wodurch das Geschäftsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Kunden beginnt. Innerhalb von 24 Stunden (Werktage) setzt sich der Verkäufer mit dem Kunden in Kontakt. Er prüft die erhaltene Bestellung, Versandart und teilt dem Kunden die Lieferzeit oder mögliche Abnahme der Ware, als auch  Endpreis und Zahlungsart mit. Seit dieser Zeit ist die Bestellung für den Kunden verbindlich.

 4.   Die Bestellung kann vom Kunden am ersten Tag, an dem der Kunde vom Verkäufer in Kontakt gesetzt wurde, gebührenfrei storniert werden, d.h. am Tag, an dem die Bestellung vom Verkäufer beim Kunden geprüft wird. Die Bestellung ist ausschließlich in Schriftform zu stornieren (E-Mail). Die Schriftform ist für den Verkäufer als Stornonachweis und zur Aufhebung der Bestellung gewünscht.

 III. Lieferzeit

 1.   Es gibt verschiedene Lieferzeiten. Die Lieferzeit oder mögliche Abnahme der Ware wird dem Kunden bei der Prüfung der Bestellung mitgeteilt.

 2.   Allgemein wir liefern die Ware innerhalb von 7 bis 30 Tage seit der Prüfung der Bestellung. Für die Abholung der Ware gehen wir von dergleichen Zeit aus.

 3.   Falls die bestellte Ware nicht vorhanden ist und diese weder der Hersteller noch der Lieferant liefern kann, dann kann sich die Lieferzeit auch ein bisschen verzögern.

 IV. Preis, Zahlungsbedingungen und Transport

 1.  Die Preise sind in der Preisliste des Verkäufers festgelegt. Diese Preise können sich auch ohne vorige Veröffentlichung ändern. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, je nach der Preisänderung des Herstellers oder Exporteurs usw. die Preise zu ändern. Der aktuelle Preis wird dem Kunden bei der Prüfung der Bestellung mitgeteilt.

 2.   Der Kunde kann den Betrag bar, bei der Lieferung der Ware gegen Zahlung, über die Bank, Kontoeinlage zahlen.

 3.   Bei Übergabe der Ware ist vom Kunden der Betrag für die Ware als auch die Transportkosten gegebenenfalls die Kosten für die Lieferung der Ware zu zahlen.

 4.   Die Versandart ist vom Kunden zu wählen, diese ist im Online Shop zu finden oder wir beraten Sie gerne bei einem telefonischen Gespräch. Wir bieten Versandarten wie folgt an:

 e) Einiger Transport

 f) Versand vom Verkäufer (0,5 EUR/km)

 g) Dienstleister (Paketdienst) - die Preise bestimmt der Dienstleister, z.B. die Firma XYZ Express, dessen Dienstleistungen wir nutzen und diese hängen nicht von der Entfernung sondern vom Gewicht der Ware ab.

 h) Per Slowakische Post (3,90 EUR bei einer Bestellung bis 100 EUR, bei einer Bestellung über 100 EUR bieten wir kostenlose Lieferung.

 5.   Die Höhe der Transportkosten wird dem Kunden bei der Prüfung der Bestellung mitgeteilt, gegebenenfalls dem Kunden wird vom Verkäufer eine günstigere Versandart angeboten.

III.      Warenübernahme

 1.   Der Kunde ist verpflichtet, die Ware an der in der Bestellung angeführten Adresse zu übernehmen.

 2.   Bei der Übernahme der Ware ist der Kunde verpflichtet, die Lieferung auf die Ganzheit und eventuelle Beschädigungen zu prüfen. Falls die Lieferung ersichtlich beschädigt ist, der Kunde ist verpflichtet die Annahme zu verweigern und sich mit dem Verkäufer umgehend in Kontakt zu setzen und die Beschädigungen auf dem Frachtbrief zu vermerken. Spätere Beanstandungen auf Menge und Beschädigungen werden nicht anerkannt.

 3.   Erst nach der vollständigen Zahlung des Betrages und anderer im Kaufvertrag vereinbarten Kosten erwirbt der Kunde die Ware in seinen eigenen Besitz. Bis zum Übergang der Besitzbefugnisse vom Verkäufer an den Kunden, der die Ware im Besitz hat, muss der Kunde alle Bedingungen zur Verwahrung der Ware erfüllen und die Ware oder Dienstleistungen auf eigene Kosten sicher aufbewahren und diese so gekennzeichnet zu haben, dass die Ware unter allen Umständen als Ware des Verkäufers identifizierbar ist.

 4.   Der Verkäufer ist berechtigt, die Erfüllung der Pflichten zu verlangen, insbesondere den Preis für Ware und Dienstleistungen zu zahlen, egal ob die Ware schon im Besitz des Kunden ist oder nicht.

 5.   Die Gefahr eines Schadens an Ware übergeht an den Kunden mit der Annahme der Ware seitens des Kunden oder seines Bevollmächtigten.

IV.     Vertragsrücktritt

 1.   Der Kunde ist berechtigt, seine Bestellung am ersten Tag der Kontaktierung seitens des Verkäufers gebührenfrei zu stornieren, d.h. am Tag, an dem die Bestellung beim Kunden vom Verkäufer geprüft wird. Die Bestellung ist ausschließlich in Schriftform, per E-Mail oder telefonisch zu widerrufen.

 2.   Der Kunde ist berechtigt, innerhalb von 14 Werktagen vom Vertrag ohne einen Grund zurückzutreten. Der Vertragsrücktritt ist nur in Schriftform vorzunehmen, dieser muss im Bezug auf die Ware, Kunden und Verkäufer alle Identifizierungsangaben enthalten und in der vorstehend angeführten Frist zusammen mit der Ware an Sitz des Verkäufers gesendet werden, wobei die Kosten sind vom Kunden zu übernehmen und der Kunde ist auch für die Ware verantwortlich. Die Kosten zur Rückgabe der Ware übernimmt der Kunde.

Die Ware darf weder beschädigt noch getragen werden. Mit der Ware sind auch alle Unterlagen zurückzusenden (Beleg über den Erwerb der Ware etc.), die der Kunde zusammen mit der Ware bekommen hat. Der Kunde ist einverstanden und er nimmt zur Kenntnis, dass unter der Schriftform sich ein Dokument mit der Bezeichnung „Vertragsrücktritt“ versteht, das vom Kunden unterzeichnet wird.

Es ist nicht erlaubt die Ware an die Adresse gegen Zahlung zu schicken. Bei so geschickter Ware wird die Annahme verweigert.

 3.   Die Ware wird vom Verkäufer nur beim Einhalten der oben beschriebenen Pflicht zurück genommen und das Geld für die bezahlte Ware oder Dienstleistung oder eine Anzahlung  innerhalb von 15 Tagen seit dem Vertragsrücktrittsdatum zurück gezahlt, wobei die Art der Rückerstattung wird im Voraus vereinbart.

 4.   Der Kunde ist nicht berechtigt vom Kaufvertrag aus der Ferne zurückzutreten falls:

 a) es sich um einen Vertrag handelt, dessen Bestandteil auch eine Dienstleistung bildet, sofern die Dienstleistung auf Grund des Einverständnisses vom Kunden vor dem Vertragsrücktritt geleistet wurde,

 b) es sich um einen Vertrag handelt, dessen Gegenstand auch Verkauf einer nach gesonderten Bedürfnissen des Kunden gefertigten Ware oder einer nur für einen Kunden bestimmten Ware bildet oder Ware, die auf Grund ihrer Eigenschaften nicht mehr zurückzusenden ist.

 5.   Falls die Anforderung des Kunden zum Vertragsrücktritt vom Verkäufer auch nach 14 Werktagen akzeptiert wird, der Verkäufer ist berechtigt die Zahlung der entstehenden Kosten als auch eine Vertragsstrafe in Höhe von 30% vom fakturierten (ausgestellten) Betrag zu verlangen.

 6.   Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung oder ein Teil davon aufzuheben (vom Vertrag zurückzutreten) falls:

 a) die Ware nicht mehr lieferbar ist oder nicht mehr hergestellt wird

 b) der Preis vom Lieferanten geändert wurde

 c) der angeführte Preis nicht richtig war

V.      Garantie und Service

 1.   Die Garantie- und Servicebedingungen sind in einzelnen entsprechenden Garantiescheinen von Waren angeführt, diese erhält der Kunde nach dem Kauf der Ware.

 2.   Falls in den Garantiescheinen nicht anders angeführt ist, die Garantie für die Leistung der Verträge mit den Kunden bei mindestens 24 Monaten liegt. Ein Kunde oder ein Endverbraucher ist eine Person, die beim Abschluss und Erfüllung des Kundenvertrages nicht im Rahmen des Gegenstandes ihrer Handels- oder anderen Tätigkeit handelt. Man kann nur eine Ware beanstanden, die beim Verkäufer gekauft und bezahlt wurde. Bei der Geltendmachung einer Beanstandung ist der Kunde verpflichtet, die reklamierte Ware (sofern die Ware nicht ins Pfanddepot gebracht wurde) sauber, unbeschädigt, mit der Rechnung oder einem anderen Beleg über die Zahlung der Ware an den Verkäufer zurückzusenden. Bei der Geltendmachung einer Beanstandung richtet sich der Kunde nach den Hinweisen im Garantieschein.

 3.   Die Garantie erlischt, falls die Ware mechanisch beschädigt oder falsch verwendet wurde. Bei einem Elementarereignis oder falscher Handhabung wird keine Garantie gewährleistet.

 4.   Bei Feststellung eines Mangels empfehlen wir dem Kunden sich zuerst mit dem Verkäufer telefonisch in Kontakt zu setzen, dem Verkäufer mitzuteilen welchen Mangel die Ware ausweist und wie es dazu gekommen ist. Auf Grund dieser Informationen wird dem Kunden weiteres Verfahren zur Klärung der Reklamation mitgeteilt.

VI.     Schlussbestimmungen

 1.   Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise ändern zu können. Bei Änderung der Preise wird diese dem Kunden mitgeteilt. Der Kunde ist berechtigt, die Bestellung mit einem geänderten Preis zu widerrufen.

 2.   Der Kunde erklärt hiermit, dass er vor der Bestellung die Allgemeine Geschäftsbedingungen und Reklamationsordnung gelesen hat, und dass er diese auch akzeptiert.

Ohne Rücksicht auf andere Vertragsbestimmungen ist der Verkäufer für keinen entgangenen Gewinn, Verwirkung der Gelegenheiten, indirekte oder folgende Verluste auf Grund einer Fahrlässigkeit, Vertragsverletzung verantwortlich.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden im Guten Glauben, zwecks der Erfüllung der gesetzlich festgelegten Bedingungen und Regelungen von korrekten Geschäftsverhältnissen zwischen dem Verkäufer und Kunden erarbeitet. Falls eine Behörde der Slowakischen Republik eine Bestimmung von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise für ungültig oder nicht ausführbar erklärt, die Gültigkeit und Ausführbarkeit von anderen Bestimmungen bleiben davon unberührt.

Die Rechte des Kunde gegenüber dem Verkäufer gemäß dem slowakischen Verbraucherschutzgesetz Nr. 634/1992 Slg. in der Fassung der späteren Änderungen und Vorschriften als auch Gesetz über den Verbraucherschutz beim Haustürverkauf und Versandverkauf Nr. 108/2000 Slg. In der Fassung der späteren Änderungen und Vorschriften bleiben von diesen Bedingungen unberührt.

Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelten Rechtsverhältnisse und Bedingungen als auch eventuell aus diesen Geschäftsbedingungen entstandene Streitigkeiten richten sich nach dem slowakischen Handels- oder Bürgerlichen Gesetzbuch.

 3.   Der Verkäufer und der Kunde sind sich einig, dass sie mit der Fernkommunikation, d.h. telefonisch, per Fax (einschließlich mit der Hand geschriebene Bestellung), per EDV, insbesondere per E-Mail oder im Online Shop einverstanden sind und beide Vertragsparteien diese für verbindlich halten.